Mittwoch, 12.12.2018 02:50 Uhr

Grand Prix in Silverstone abgesagt.

Verantwortlicher Autor: Frank Eisold Silverstone / England, 27.08.2018, 08:38 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 6107x gelesen
Jorge Lorenzo
Jorge Lorenzo  Bild: Frank Eisold

Silverstone / England [ENA] Was für ein Wochenende, Regenchaos in Silverstone. Erst war ein Qualifying kaum möglich. Dann Chaos in den Startzeiten bis hin zur Diskussion wie sicher ist die Rennstrecke und dann schließlich die komplette Rennabsage am Sonntag machten es zum einen Nervenspiel für die Fahrer.

Was für ein Wochenende im britischen Silverstone. Das Wetter machte es den Fahrern aber auch den Sicherheitschefs nicht einfach. Immer wieder zogen Regenschauer über die Strecke was ein Fahren unmöglich machte. Zwar gibt es immer wieder mal Regen bei einem Grand Prix allerdings machte der neue Asphalt Probleme, der war so versiegelt das ein ablaufen des Wassers unmöglich machte. Im 4. Freien Training gab es dann noch einen Massencrash bei dem sich der Avintia Ducati Pilot Tito Rabat schwere Verletzungen zuzog. Offener Oberschenkelbruch rechts dazu rechtes Schien- und Wadenbein gebrochen lautete die Diagnose.

Dieser Vorfall und das das Wasser nicht abfließt bereiteten den Sicherheitschefs Kopfzerbrechen, denn auch am Sonntag sollte es regnen, man versuchte die Rennen am Sonntag so zeitig wie möglich zu fahren, doch der Regen war schneller. Die Streckenbetreiber versuchten in der Nacht verzweifelt noch Drainagen an die Strecke zu legen, doch an manchen Stellen stand das Wasser so hoch das ein Fahren unmöglich war. Schließlich wartete man ab ob der Regen nachließ, dann gab es um 15 Uhr eine Fahrerkonferenz wo sich alle einig waren, dass nicht gefahren wird.

Das Rennen hätte zwar am heutigen Montag stattfinden können, allerdings hatte der Promoter was dagegen, es war einfach nicht möglich die Strecke abzusichern, Security, Streckenposten etc. somit fällt das Rennen komplett aus, sicherlich Klärungsbedarf bei Dorna und dem Streckenbetreiber. Franco Ucini hat die hatte die Strecke Ende Februar abgenommen und Cal Crutchlow ist dann im Mai einige Runden gefahren allerdings gab es da kein Regen und keiner hätte gedacht das es so ein Problem werden könnte. Schade für die Fans an der Strecke und natürlich auch daheim aber Sicherheit geht nun einmal vor. Das nächste Rennen gibt es in zwei Wochen in Misano bei hoffentlich besseren Wetter.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.