Donnerstag, 18.07.2019 03:29 Uhr

Goldene Kamera 2019 Friesland-Krimi?

Verantwortlicher Autor: Klaus Posser Leer, 18.02.2019, 13:33 Uhr
Presse-Ressort von: Klaus Posser Bericht 11666x gelesen
Dreharbeiten im Leeraner Hafen
Dreharbeiten im Leeraner Hafen  Bild: Klaus Posser

Leer [ENA] Die ZDF-Krimireihe „Friesland“ ist für die Goldene Kamera nominiert. Zuschauerinnen und Zuschauer können aus 15 Sendungen die beste Heimatserie wählen und einen Fernseher gewinnen. Noch bis zum 01. März 2019, um 23:59 Uhr kann online abgestimmt werden unter: https://vote.goldenekamera.de/

„Wir hoffen natürlich, dass viele Ostfriesland- und Krimibegeisterte für den Friesland-Krimi stimmen“, sagt Bürgermeisterin Beatrix Kuhl. aus Leer „Der Gewinn der Goldenen Kamera wäre für die Schauspieler und Macher des Friesland-Krimis ein toller Erfolg und für die Stadt Leer eine großartige Werbung“, so die Bürgermeisterin. „Moderne Heimat-Serien erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und ziehen Millionen Zuschauer in ihren Bann. Beeindruckende Landschaftsaufnahmen und regionale Gepflogenheiten gepaart mit sympathischen Hauptdarstellern und großen Emotionen sind die Erfolgszutaten dieser Formate“, so Christian Hellmann, Chefredakteuder FUNKE Programmzeitschriften.

„So verschieden die Stoffe auf den ersten Blick scheinen, sie alle vereinen vertraute Heimatkulisse. Einige frönen dabei der Krimi-Lust der Deutschen, andere greifen zeitgemäße Themen auf, die oft den Alltag vieler Menschen widerspiegeln und grundsätzliche Fragen des Lebens behandeln – und das gerne auch mit einem Augenzwinkern, ohne aber den nötigen Ernst aus den Augen zu verlieren.“ Die von Steven Gätjen moderierte Verleihung der GOLDENEN KAMERA findet am 30. März 2019 in Berlin statt und wird ab 20.15 Uhr live imZDF übertragen.Der Gewinner wird live per Telefonvoting in der Show ermittelt.

Zur Auswahl stehen folgende 15 Formate: Friesland (ZDF) Lena Lorenz (ZDF) Die Bergretter (ZDF) Der Bergdoktor (ZDF) Großstadtrevier (ARD) Um Himmels Willen (Das Erste) Der Ranger (Das Erste) Nord bei Nordwest (Das Erste) Die Eifelpraxis (Das Erste) Neues aus Büttenwarder (NDR) Team Alpin (ZDF) Weingut Wader (ARD) Die Rosenheim-Cops (ZDF) Notruf Hafenkante (ZDF) Der Usedom-Krimi (Das Erste) Ein Sendetermin für den neuen Friesland-Krimi „Asche zu Asche“ steht schon fest: Samstag, 09. März 2019, um 20:15 im ZDF.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.