Mittwoch, 16.10.2019 22:32 Uhr

Niki Lauda eine Legende ist gegangen

Verantwortlicher Autor: Klaus Posser Zürich, 21.05.2019, 21:52 Uhr
Presse-Ressort von: Klaus Posser Bericht 11207x gelesen
Niki Lauda bei Scuderia Ferrari
Niki Lauda bei Scuderia Ferrari  Bild: Klaus Posser

Zürich [ENA] Andreas Nikolaus „Niki Lauda“ war ein Österreichischer Automobilrennfahrer, Unternehmer und Pilot. Nun ist der 70 Jährige am Montag den 20.05.19 nach einem langen Kampf im Kreise seiner engsten Familie in der Universitätsklinik in Zürich friedlich eingeschlafen“.

Der Tod von Niki Lauda kam nach Angaben seines Arztes nicht ganz überraschend. "Niki" Lauda hat gekämpft. Er war ein toller Mann. Aber es war seit einiger Zeit klar, dass wir ihn nicht mehr auf die ‚Rennstrecke‘ zurück bringen können“, sagte Mediziner Walter Klepetko vom Wiener Allgemeinen Krankenhaus (AKH). Er macht eine ungewöhnliche Aussage zur Todesursache - nämlich, dass es keine konkrete gebe. „Es gibt keine Todesursache. Es war ein langer Prozess, an dessen Ende der Patient gegangen ist.“ Es gibt jedoch einen Verdacht, dass sein Tod mit berichteten Problemen mit der Spenderniere zu tun haben könnte. „Ursache Spenderniere?“

Wolfgang Fellner, Herausgeber der Zeitung „Österreich“ und enger Freund von Niki Lauda. Der 64-Jährige sagte demnach über die verstorbene Formel-1-Legende: „Ich habe schon vor zehn Tagen die Info von Ärzten gehabt, dass es schlecht um ihn steht.“ Weiter führte Fellner aus: „Vor knapp zwei Monaten ist er nach Luzern verlegt worden. Da sollte er fitgemacht werden.“ Es sei dann jedoch zum Rückfall gekommen. „Vor zehn Tagen ist er in die Universitäts-Klinik nach Zürich verlegt worden“, so der Freund der Familie weiter: „Da ging es wieder an die Dialyse, zum Teil auch an das Beatmungsgerät. Da musste er schon ums Überleben kämpfen.“

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.