Mittwoch, 17.04.2024 05:44 Uhr

Letztes Konzert von Genesis

Verantwortlicher Autor: Klaus Posser London, 02.04.2022, 09:44 Uhr
Presse-Ressort von: Dr. Klaus Posser Bericht 18005x gelesen
 London „The Last Domino?“-Tour
London „The Last Domino?“-Tour  Bild: Posser

London [ENA] Es war die Show von Genesis: Tony Banks, Mike Rutherford und Phil Collins. Immerhin bedeutete es das Ende einer einzigartigen Formation, die zu den erfolgreichsten des 20. Jahrhunderts gehört. Natürlich geriet die letzte Nummer der „The Last Domino?“-Tour zu einer besonderen Veranstaltung.

Vielleicht das Beste Konzert der Tur. John Anthony "Tony" Smith (Filmproduzent) talent manager von Genesis dem Mann, dessen Idee diese letzte Tour gewesen war. Auf dieser Tournee aber durfte sich die Band keine Dissonanzen leisten, alles war darauf ausgerichtet, die gguppe Genesis, zu ergänzt wie den unfassbar talentierten Nic Collins („my little boy“) und den Gitarristen Daryl Stuermer. So konnte die schwächste Flanke der Unternehmung, der kranke, fragile Ausnahmemusiker Collins, derart umhegt und geschützt werden, dass seine Schwächen zu Stärken wurden.

Denn tatsächlich zeigten alle übrigen Konzerte die Größe der Band, die, durch Collins Schmerz und – ja – Qual, von aller Suppenkasperhaftigkeit der letzten Tourneen befreit, endlich wieder so strahlen konnte wie schon seit vierzig (!) Jahren nicht mehr. Aus der Band, die zuletzt eher eine Art Präsentation ihrer größten Hits in Stil einer gigantischen Powerpoint-Produktion abgeliefert hatte, war wieder eine echte Rockband geworden.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.